11 Gedanken zu „Sonntag | 16. Mai 2021“

  1. Einen Moment bitte – eine (kurze) Weile und das kann dauern.
    3,33~ Sekunden 3 was Gttliches Schönes.

  2. Das Licht benötigt einen winzigen ‘Moment’, braucht aber nur acht Minuten von der Sonne zu uns auf die Erde,
    die Momente zwischen Tag und Nacht, lang oder kurz, je nach unseren Empfindungen.

  3. An der Wurzel des Wortes findet sich Erstaunliches: lateinisch momentum, eigentlich movimentum, ‘Bewegung’. Und nun weiß ich, dass für mich das Wesen des Moments eines ist, das auf der Spitze tanzt.

  4. ->
    “Alles was war war schon, und alles was sein wird wird schon gewesen sein.”
    “Denn die jetzigen Abläufe sind wie ein Schatten der künftigen Dinge, …” ~
    “Er ist der Verwalter der künftigen Güter.”

  5. das Leben selbst – was war, ist (vielleicht) gewesen, ob noch etwas wird, ist höchst ungewiß – Leben ist immer nur jetzt, in diesem Moment

  6. Ein sehr waches Wesen, das permanent den Spalt offenhält zwischen “vergangen” und “werden” und den Faden der Zeit spinnt.

Kommentare sind geschlossen.